Chronik

Tradition die verpflichtet

Wir, das sind „Heiko Fenk und Angela Trümper“, wollen den Leistungszwinger wieder aus dem Tiefschlaf auferstehen lassen.
Der Zwinger „von der Tennera“ gehörte zu einem der ersten Airedale Terrier Zwingern von Deutschland.
Meine Großeltern besaßen den „Flott von der Tennera“. Aus diesem Zwinger stammten auch die Leistungshunde „Rex von der Tennera“ und sein Sohn „Tannhäuser von der Tennera“. Der nächste Airedale Terrier kam 1950 in die Familie. Sein Name war „Lord von Langeshof“ der meiner Mutter gehörte und 1960 auf mich in meinen ersten Lebensjahr aufpasste.
Flott von der Tennera mit meinen Großeltern 1926
MeineGroßeltern mit“Flott von der Tennera“ 1926
Meine Mutter mit "Lord von Langeshof" und seinem Sohn "Asso" 1958
Meine Mutter mit „Lord von Langeshof“ und sein Sohn „Asso“ 1958
Es kam, wie es kommen musste. Meine Eltern legten sich 1973 den nächsten Airedale Terrier „Asra vom Pöhlberg“ zu, mit einer Aufgabe für mich den Hund auszubilden. So kam ich 1974 zum Hundesport. Mit der Hündin erlernte ich das ABC des Hundesports schätzen und lieben. Mein nächster Airedale Terrier kam 1981 „Elvis von Bajazzo“ Mit ihm habe ich auch endlich Erfolg in der Leistung erzielt. Er war in Besitz der Fährtenhundprüfung 1 bis 3 (FH 1-3), Schutzhundprüfung 1 bis 3 (SchH 1-3) und Polizeischutzhundprüfung 1 (PSH 1) Mit ihm nahm ich an zahlreichen Kreis und Bezirksmeisterschaften teil.
Es folgte 1989 der Airedale Terrier „Utz von der Heinrichsburg“ mit dem ich in seinen jungen Jahren nur eine Begleithundprüfung ablegen konnte, da er an einer Augenerkrankung litt und somit für den Leistungssport ungeeignet war.
Mein aktueller Airedale Terrier ist „Ilex von der Felsendome“Er ist ein leistungsstarker Terrier mit einem derzeitigem Leistungsstand von bestandenenBegleithundprüfung  ( BH )Vielseitigkeitsprüfung (VPG 1 , 2 und 3 )Internationale Prüfungsordnung ( IPO 3 )Im Hundesport lernte ich auch meine Frau kennen, die seit 1984 aktiv Deutsche Schäferhunde führte und nun endlich mit dem „Virus“ Airedale Terrier  infiziert wurde.

„Ilex von der der Felsendome“
IMA_6017b

Hera vom Treffenwald

 

Sie führte die Schwester von Ilex und nun unsere zukünftige Zuchthündin“Hera vom Treffenwald“Hera stammt aus einer leistungsstarken Verpaarung.
Die Mutter  „Bora vom Treffenwald“ Der Vater   „Eyk von Erikson“
Eyk ist wohl der zur Zeit erfolgreichste Airedale Terrier überhaupt. 

Hera hat uns nun schon 17 Nachkommen geschenkt, einer davon ist ihr erstgeborener „Apollo von der Tennera“ der schon vielfach die Schaubewertung Vorzüglich „V“ ereicht hat und im VPG Sport von uns geführt wird. Die Begleithundprüfung hat er schon bestanden und ist für die IPO 1 vorbereitet.

Nach seiner bestandenen Zuchtzulassung ist Apollo nun in die Deckrüdendatei des KfT aufgenommen worden.  MINOLTA DIGITAL CAMERA

T52A4153

Apollo bei der Ausstellung mit Bewertung „V 2“

 

neue Bilder
aktuellste Beiträge
Besucher
  • 63Heute:
  • 97Gestern:
  • 995letzte Woche: